Fröhliches Eierfärben!

Fröhliches Eierfärben!

Eier färben zu Ostern. Das gehört zusammen wie Plätzchen backen und Weihnachten. Es ist eine schöne Tradition, doch woher stammt sie eigentlich?

Ursprünglich stammt das Färben der Eier aus der Fastenzeit. Damals, im Mittelalter, durfte man während der strengen Fastenperiode unter anderem auch keine Eier zu sich nehmen.

Doch erzähl das mal den Hühnern! Die haben natürlich weiter fleissig Eier gelegt. Diese Eier wurden während der Fastenzeit gesammelt und bis zum Fastenbrechen aufgehoben. Um sie länger haltbar zu machen wurden sie gekocht.

Und jetzt kommt das Interessante: Man vermutet, das Färben der Eier hängt damit zusammen, dass man die "alten" Eier leicht mit den "neuen" verwechseln könnte, weshalb nach dem Kochen eingefärbt wurden. So konnte man sie perfekt auseinander halten!

Heute ist das Eierfärben eine schöne Beschäftigung mit Kindern (und ohne ;-P).
Es macht nicht nur großen Spaß die Eier bunt werden zu lassen, es gibt auch tolle Möglichkeiten sie für besonders schöne Osterdekoration zu gestalten.

Dabei kann man sowohl gekochte Eier, als auch ausgeblasene Eier verschönern.

Hier wollen wir euch verschiedene Methoden vorstellen, wie ihr eure Eier bunt färben könnt:

Der Klassiker beim Eierfärben

Melianda Ostern Eier färben
Das ist wirklich kinderleicht :)
Zuerst gibt man die Farbe (als Tablette oder in flüssiger Form) in ein Gefäß mit  Essigwasser. Nun legt man das bereits gekochte Ei vorsichtig in die Flüssigkeit.
Achtung: Je länger es in der Farbe bleibt, desto intensiver wird die Farbe.
Wenn die gewünschte Farbe erreicht ist, nimmt man das Ei heraus und legt es zum Trocknen auf ein Stück Küchenpapier.
Tipp: Für den besonderen Glanz, könnt ihr das trockene Ei dann noch mit Öl polieren.
 
Die Schwamm-Methode

 Melianda Ostern Eier färben

 

 

 

 

 

 

Auch hier müsst ihr die Eier zuerst kochen oder ausblasen.
Dann könnt ihr vorab das ganze Ei mit entsprechenden lebensmittelechten Bastelfarben färben und trocknen lassen.
Nehmt jetzt eure Farben und füllt sie jeweils in ein flaches Gefäß.
Jetzt nehmt ihr ein Stück Schwämmchen,taucht ihn in eine der Farben und tupft anschließend damit rund um das Ei. Verwendet verschiedene Farben für einen besonders tollen Effekt.

Tolle Looks mit Wasserfarben

Melianda SOstern Eier färbenMelianda Ostern Eier färben Wasserfarben

 

 

 

 

 

 

 

 Die wohl vielfältigsten Looks kannst du deinen Ostereiern mit Wasserfarben verpassen. Hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt tolle Muster auf die Eier zaubern und dafür die verschiedensten Farben nutzen. Ihr könnt sogar Gesichter und Tiere auf die Eierschale malen.
! Ihr solltet für diese Methode allerdings unbedingt ausgeblasene oder Kunststoff-Eier verwenden, da die Wasserfarben nicht lebensmittelecht sind !
Übrigens: Wenn ihr euch einen alten Eierbecher oder die Eierschachtel hernehmt und das Ei zum Bemalen reinstellt, tut ihr euch leichter. Lasst die eine Hälfte aber erst trocknen bevor ihr das Ei umdreht um den Rest zu bemalen.

Also, ran an die Pinsel und los geht's!

 Eier färben Deluxe - Glückseier

Melianda Ostern Eier färben

 

 

 

 

 

 

 

Wow, diese vergoldete Optik macht wirklich was her :-)
Und es ist überhaupt nicht schwer und muss auch nicht teuer sein!

Wenn ihr die Eier später noch essen wollt, färbt ihr sie am besten mit Lebensmittellfarbe ein (also die klassichen Eier-Färbe-Tabletten, die gibt es inzwischen auch in tollen Pastell-Tönen).

Mit Blattgold und einer Anlegemilch könnt ihr die Eier jetzt nach Belieben verzieren. Von dezent bis übertrieben geht da alles!

Die Utensilien hierfür bekommt ihr eigentlich in den meisten Bastelshops!

So und jetzt seid ihr an der Reihe!

Verlinkt uns gerne auf euren Bildern in Facebook  oder Instagram. Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!